Archiv für November 2005

Im Zentrum des Comeniusprojekts in diesem Semester steht Irland!
Nach eifrigem Erkunden und Lernen in den einzelnen Klassen, bildete der Irlandtag einen gemeinsamen Höhepunkt. Die Klassen 1b, 2a und 4b versammelten sich morgens im mit der irischen und österreichischen Flagge geschmückten Turnsaal, hörten die Europahymne, die österreichische und die irische Bundeshymne. Die einzelnen Klassen stellten vor, was sie über Irland gelernt und gehört hatten, sangen und erzählten.
Anschließend wurde bei verschiedenen Stationen eifrig gearbeitet: Irische Leckerein und Brot wurden gebacken und eine Collage aus Kleeblättern, das Symbol Irlands, mit dem der Heilige Patrick den Iren die Heilige Dreifaltigkeit erklärte, angefertigt. Märchen und Geschichten aus Irland wurden vorgelesen und bildnerisch dargestellt, über das heutige Irland wurde geredet und erzählt. Auch über die Wikinger konnten die Kinder viel Interessantes erfahren.
Den Abschluss bildeten ein gemeinsam gelernter Tanz, sowie das freudige Singen der verschiedenen Hymnen. Lernen im vereinten Europa verbindet Freude und Information!

Am 20. Oktober besuchte uns wieder Hopsi Hopper.
Nachdem die Kinder der 2. B schon im vorigen Jahr eine tolle, abwechslungsreiche und lustige Turnstunde mit ihm verbracht hatten, waren alle hellauf begeistert, als sie hörten, dass er wieder kommt.
Nach dem “Einführungsprogramm” im Vorjahr erlebten wir heuer die “Rückenschule”. Hopsi Hopper (eigentlich ein diplomierter Sportlehrer) erklärte auf eindrucksvolle Art, wie Wirbelsäule funktioniert. Dafür hatte Hopsi seinen Freund “Oskar, die Wirbelsäule” mit. Wir erfuhren, wie die einzelnen Teile heißen und wie sie richtig funktionieren können. Wenn man den Rücken trainiert und nicht nur belastet, verhindert man Rückenprobleme.
Wir lernten auch, wie man richtig sitzt und wie man schwere Dinge richtig heben muss. Das alles war abwechslungsreich in vielen Spielen verpackt. Zum Turnen erhielt jedes Kind zuerst einmal einen Hüpfgummi. Aber für uns waren es Zügel, damit wir “Cowboys” die “Pferde” auch richtig im Zaum halten konnten! So richtig cool wurde es aber erst, als die “Pferde” aus dem Stall kamen! Das waren vier ganz lange Stangen, die man aufblasen konnte. Wir zäumten unsere Pferde auf und los ging unser wilder Ritt durch die Prärie! Unser Sheriff (Hopsi Hopper) zeigte uns viele lustige Situationen, mit denen wir mit unseren Pferden gerieten. So trainierten wir auf ganz spielerische und lustige Weise unseren Rücken.
Die Turnstunde ist wieder einmal sehr rasch vergangen und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr. Da bringt Hopsi Hopper einen riesigen Erdball mit!

Für die 1b gab es im Oktober gleich zwei Ereignisse im Rahmen des “Bewegten Lernens: Hopsi Hopper” und “Sturz und Falltraining” durch Herrn Jahoda. Am am 28.November 2005 hatte die 1b Besuch von Robert Janes mit Energiearbeit mit Bewegung und Musik. Die heiteren Spiele und Bewegungsliedern machen den Kindern viel Spaß.

Terminkalender
November 2005
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930EC

Die nächsten 5 Termine:

  • Keine Termine.

Alle Termine anzeigen
Archive
Sponsoren
Admin