Archiv für 2008

mainUnser erstes Schuljahr war bis jetzt recht aufregend. Wir haben neue Freunde gefunden. Wir haben Buchstaben kennen gelernt und fast alle Kinder wissen schon, wie man die Buchstaben zusammenhängt und so das Lesen erlernt. Mit den vielen Buchstaben können wir schon viele Wörter lesen und Sätze basteln.
Mit Hilfe von lustigen Rechenspielen und Legematerial können wir bereits bis 20 zählen und bis 10 schon alle gut rechnen. Unsere Frau Lehrerin zeigt uns auch wie der Computer funktioniert und wir können auch am Vormittag viele Lernspiele am PC spielen. Jeden Monat gibt es eine Monatsfeier, bei der wir immer ein Lied singen oder auch zeigen, wie gut wir schon Englisch können.
Im Turnunterricht kommt zweimal in der Woche ein Turnlehrer aus der Sportmittelschule und wir trainieren immer kompliziertere Bewegungsabläufe, die wir oft wiederholen.
Im Herbst hat uns auch Hopsi Hopper besucht. Er brachte viele Turngeräte mit, die wir nicht in der Schule haben. Das war eine besonders lustige Turnstunde.
Damit wir lernen, richtig zu fallen war auch schon Martin Jahoda bei uns. Mit ihm haben wir viele „Mutproben“ bestanden. Einmal war auch ein Polizist bei uns, der mit uns geübt hat, richtig über die Straße zu gehen.
Außerdem besucht uns jeden Mittwoch in der Werkstunde „Lykos“. Das ist der Hund unserer Werklehrerin. Während dem Werkunterricht ist er bei uns und wir haben die Gelegenheit ein eigenes Haustier zu haben. Lykos ist ein braver und folgsamer Therapiehund. Wenn er sehr folgsam ist, bekommt er ein Leckerli von uns (wir haben eine ganze Schachtel in der Klasse).

Diesen Beitrag weiterlesen »

Nikolaus08_01aWir saßen gerade in unserem Bärenzimmer und feierten den 2 Advent, sangen gemeinsam mit der 2B Lieder und die Frau Lehrerin las Geschichten vor, da kam plötzlich ein nicht erwarteter Gast: Der Nikolaus! Wir hatten natülich einige Gedichte und Lieder für ihn, dafür gab es kleine Säckchen mit Naschzeug!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Anlässlich unseres Schulprojektes gegen Gewalt, haben wir uns in der 2A in den letzten Wochen und Monaten sehr intensiv mit diesem Thema auseinander gesetzt. Wir wissen jetzt, dass Gewalt viel mit Ängsten zu tun hat und wir haben verschiedene Möglichkeiten kennen gelernt, um unsere Ängste zu besiegen. Wir haben auch Möglichkeiten gefunden uns abzureagieren, ohne andere Menschen dabei zu verletzten. (Stressball, Wutzettel, Sorgensack, aufstampfen und Dampf ablassen, schreien, malen…) Auf dem Angstthermometer haben wir unsere Ängste einordnen können und darüber gesprochen, wovor wir am meisten Angst haben. Diese Ängste schrieben wir auf einen Zettel und warfen sie in unseren Sorgensack. Und wie wir bei unseren Mitmenschen erkennen können, ob sie sich gut fühlen oder unsere Hilfe brauchen. Mithilfe unseres Engerlspiels, lernten wir unsere Mitschüler von einer ganz anderen Seite kennen und manche Kinder haben sogar neue Freundschaften geschlossen. Einigen Kindern hat dieses Spiel so gut gefallen, dass sie es auch zuhause mit ihrer Familie gespielt haben. Die Bücher „ Anna und die Wut“ und „ Meine Gefühle“ haben uns zusätzliche Denkanstöße gegeben. Demnächst wollen wir auch einen Wutzettel einführen, auf dem man seinen Ärger schriftlich festhalten darf. Ein Mal die Woche wird dieser Zettel genau besprochen und betroffene Kinder oder Lehrer müssen dazu Stellung beziehen.

Auch die 4B hat festgehalten woran sie in der Woche gegen Gewalt gearbeitet hat:
1) Arbeit mit Zeitungsinformationen: Erkennen, wie viel Gewalt täglich passiert, wie diese Gewalt vermieden werden könnte.
2) Woran man erkennen kann, wie sich eine andere Person fühlt.
3) Vorlieben anderer erkennen. Wie fühlt sich jemand anderer?
4) Das Wissen darum, dass alle Verhaltensweisen Folgen haben.
5) Denkt an Momente: als ihr euch gefreut habt, als ihr traurig wart, als ihr ängstlich wart, als ihr albern wart, als ihr stolz wart.
6) Fairness
7) Jemanden freundlich um Hilfe bitten.
8) Sich entschuldigen
9) Konfliktlösungen.
10) Umgehen mit Ärger und Wut.

Download: 4b_gewaltwoche03.doc

Am Mittwoch,12.November 2008,besuchte uns ein Referent des ,,Bewegten Lernens“. Mag. Michal Christian führte mit der 4b eine Akrobatikstunde durch und der 4a eine Zirkusstunde.Die Kinder stellten sich sehr geschickt an!

Am Freitag, 31.Oktober 2008,war die ,,Bewegte Klasse“ 4b der VS22, Schüttaustraße 42 zum ersten Mal in dieser Saison wieder eis laufen. Wir hatten Prachtwetter am Eislaufverein. Die Kinder waren sehr geschickt und hatten viel Freude an der Bewegung am Eis.

Terminkalender
Mai 2018
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC

Die nächsten 5 Termine:

  • Keine Termine.

Alle Termine anzeigen
Archive
Sponsoren
Admin