Archiv für Oktober 2014

Am 24. 10. besuchte die VBS 2 mit Klassenlehrerin Mag.a Maria Koprolin und Englisch-Lehrerin Mrs. Libby Prcha die Lesestadt. In dieser vorbereiteten Lernumgebung fühlte sich jedes Kind sofort wohl.

Die Schüler/innen hatten in Partnerarbeit einen Tagesplan von etwa 10 Stationen zu absolvieren ( Arbeitsblätter, Bildgeschichten würfeln, schriftliche Bestellungen im Einkaufsladen abgeben,…). Anhand von Lesespielen wurden Lesefähigkeit und –fertigkeit trainiert.

Als Zusatzaufgabe konnten noch zwei Lesehefte gestaltet werden. Besonders viel Spaß machte den Schüler/innen das Schreiben von Postkarten.

lesestadt_1 lesestadt_2 lesestadt_3

Am 14. Oktober besuchte die VBS 2 mit Klassenlehrerin Mag.a Maria Koprolin, Betreuerin Julia, Lesepaten Manfred und einer engagierten Mutter das „Verrückte Labor“ des Technischen Museums. Die Kinder bekamen zuerst im Sitzkreis eine Einführung von den Assistentinnen, wo sie wichtige Fachbegriffe über das Experimentieren lernten, z. B. Was ist ein/e Wissenschaftler/in ? Was ist ein Mikroskop, eine Pipette, eine Pinzette? Danach wurden die Kinder von der Klassenlehrerin in vier Gruppen zu jeweils fünf Kindern eingeteilt, und sie hatten die Möglichkeit, mit Gegenständen aus dem Alltag zu experimentieren.

Beim ersten Experiment wurde untersucht, warum eine Windelhose nicht nass wird, wenn man Wasser darauf schüttet. Die Schüler äußerten Vermutungen, danach wurde die Windelhose mit Wasser übergossen und in einzelne Bestandteile zerlegt, die in Schalen sortiert wurden. Nun durften sich die Kinder die Bestandteile im Mikroskop anschauen. Viele Schüler/innen kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Im Sitzkreis berichteten die Kinder über ihre Erfahrungen mit dem Mikroskop.

Zweites Experiment: Die Kinder durften Milch in Schalen gießen, anschließend wurde ein Geschirrspülmittel dazugegeben. Die Schüler sollten nun die Reaktion der beiden Flüssigkeiten beobachten. Zum Schluss wurde noch flüssige Farbe dazu gemischt. Die Schüler sprachen über ihre Beobachtungen. Sie hatten im Anschluss an die Gesprächsrunde wieder die Möglichkeit, die Flüssigkeit unter dem Mikroskop zu beobachten. Die Schüler waren mit Begeisterung dabei.

tech_museum_2 tech_museum_3 tech_museum_1

Am Dienstag, den 7. Oktober 2014 fand die Aktion „Apfel – Zitrone“ statt. Die Klasse 2B beobachtete das Verhalten der AutofahrerInnen auf der Schüttaustraße. Insbesondere wurde die Fahrgeschwindigkeit der AutolenkerInnen mit Hilfe eines Messgerätes untersucht. Bei Einhaltung der Geschwindigkeitsvorgabe erhielten die AutofahrerInnen einen gesunden Apfel. Bei Nichteinhaltung gab es eine saure Zitrone. Diese Aktion soll die Kinder für die Verkehrssicherheit sensibilisieren. Sie lernen, die Gefahren im Straßenverkehr besser einzuschätzen. P1150182 (640x480) P1150192 (480x640) P1150212 (640x480)

Terminkalender
Oktober 2014
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031EC

Die nächsten 5 Termine:

  • Keine Termine.

Alle Termine anzeigen
Archive
Sponsoren
Admin